Musik Gesangsverein AU beim Konzert

2012-2016

Maihock am 3.5.2013

Unsere erste diesjährige Marktaktion war der „Maihock“ am 3. Mai während des Auer Freitagsmarkts. Der Wetterbericht meldete nichts Gutes: schwere Gewitter, Platzregen und Temperaturen um 15 Grad wurden angekündigt.
Schon beim Aufbau setzte leichter Regen ein und wir fragten uns, ob diese Aktion etwas werden wird. Aber der harte Kern unserer Fans ließ sich nicht abschrecken und als der Regen nach 16 Uhr aufhörte, kamen noch viele Gäste dazu.

Dann hatten der Zapfer und die "Mädels vom Grill" alle Hände voll zu tun.

 

 

 

 

 
Unermüdlich ritzte Arnold Wurst für Wurst mit ca. 80 feinen Schnitten. Das ist das Geheimnis unserer begehrten leckeren Grillwürste, die wie immer ausverkauft wurden.

 

 

 

Nach 17 Uhr unterhielten die Sänger die Besucher mit einigen Liedern und dem „Bajazzo“, der nie fehlen darf, weil ihn viele Gäste gerne mitsingen.

 

 

 

 

Zum Ende gab es noch einen Kampf: Fünf Männer gegen ein Partyzelt. Sie drückten es und bogen ihm die Beine um. Schließlich gab dieses störrische Teil unter Beifall und Gelächter der letzten Gästen niedergeschlagen auf.

 

 

 

Theaterabend am 20.4.2013

Die Theatergruppe Au hat am 20. April im Bürgerhaus das Theaterstück "Liebe nach Stundenplan", eine Bearbeitung des Stückes "Doppelt Leben hält besser" von  Ray Cooney aufgeführt. Zahlreiche Besucher aus Au und den Nachbargemeinden waren gekommen und lachten Tränen bei dieser mit Tempo und Temperament gespielten Komödie über ein Doppelleben und seine Tücken.
Es spielten die Sänger Klaus Arndt, Bernd Kloos, Gerald Schätzle, die Sängerfrauen Birgit Kloos, Ilse Nober, Gertrud Schätzle, sowie Hubert Müller.

Einige Sänger und Sängerfrauen übernahmen die Bewirtung.

Dani und Karl sorgten in der Bar für spritzige Getränke und gute Laune!

 

 

 

Jahreshauptversammlung 2013

Bericht zur Jahreshauptversammlung der „Sängerrunde“ Au

Die Jahreshauptversammlung fand dieses Jahr am 11. März 2013 im Schützenhaus in Au statt. Nach der Eröffnung durch die „Sängerrunde“ Au begrüsste unser 1. Vorsitzender Wolfgang Schanz die 44 Anwesenden, darunter Bürgermeister Kindel, vier Gemeinderäte, die Vorsitzende des Musikvereins Au Annette Faller, den stellvertretenden Feuerwehrkommandanten Johannes Herr, alle Mitglieder, Ehefrauen, Sänger und Dirigent Dietmar Zimmermann.

Zum Jahresbericht der Schriftführerin wurden auf einer Leinwand Fotos über die Aktivitäten des Jahres 2012 gezeigt.

Kassierer Edwin Schneider legte über die Kassengeschäfte Rechenschaft ab. Durch viele Aktivitäten und die Konzerte im Jubiläumsjahr haben wir ein gutes Ergebnis erzielt.

Wolfgang Schanz gab einen kurzen Rückblick auf die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2012 und berichtete über die Wahl unseres neuen Dirigenten Dietmar Zimmermann aus den verschiedenen Bewerbern. Es war für alle Sänger interessant zu sehen, wie andere Dirigenten an Stücke und Proben herangehen.

Hierauf ergriff Herr Zimmermann kurz das Wort. Er erzählte, dass er in Reute einen Chor von 50 Männern leite und war gespannt darauf, wie es mit 19 Männern klingt und er sagt, es sei hervorragend. Er ist zuversichtlich, dass auch weiterhin ein gutes Repertoire auf die Beine gestellt werden kann und er bedankte sich bei  Wolfgang Schanz für die gute Zusammenarbeit.

 
Bürgermeister Jörg Kindel sprach zuerst in einigen Sätzen über die Aktivitäten des Vereins und bedankte sich dafür, dass  der Männergesangverein tolle Veranstaltungen auf die Beine gestellt hat und durch seine Aktivitäten viel zum Gemeindeleben beiträgt. Die positive finanzielle Entwicklung der Vereinskasse ist erfreulich und die Gemeinde selbst wird die Auer Vereine weiterhin durch die kostenlose Nutzung der Vereinsräume unterstützen.
Er lobte auch die schöne und immer aktuelle Homepage des Vereins.

Die Homepage wird  aktuell pro Monat von etwa 150 Besuchern angesehen und weiterhin mit aktuellen und historischen Beiträgen und Fotos ergänzt.

Die Neuwahlen wurden ebenfalls von Bürgermeister Jörg Kindel geleitet.
Josef Behrle stellte sein Amt als aktiver Beisitzer nach 38 Jahren für einen jüngeren Sänger zur Verfügung. Als Nachfolger wurde Berthold Maier (Foto rechts) vorgeschlagen.

Die Wahl brachte folgendes einstimmige Ergebnis:

1. Vorsitzender: Wolfgang Schanz
Schriftführerin: Gertrud Schätzle
Aktive Beisitzer: Gernot Buttenmüller und Berthold Maier



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus Gesundheits- und Altersgründen geht der 1. Tenor Karl Steiert nach 64 Jahren aktivem Gesang in den „Sängerruhestand“. Wolfgang Schanz lobte sein langjähriges Engagement im Verein und überreichte ein gerahmtes Erinnerungsfoto der Sänger und einen Gutschein vom Gasthaus „Rössle“.

 

Dann stimmten die Sänger für Karl spontan ein Lied an. Da seine Frau Rösle aus gesundheitlichen Gründen nicht da sein konnte, hatte ihr Wolfgang Schanz einen Besuch abgestattet und einen Blumenstrauß überreicht.
Durch seinen Humor, seine Zuverlässigkeit und seinen Kameradschaftssinn haben Sänger und Sängerfrauen über all die vielen Jahre zu Karl und Rösle immer ein herzliches Verhältnis.


Dieses Schmunzeln ist uns so vertraut!


Bernd Kloos übernahm danach die Überreichung der Gläser für fleißigen Probebesuch. Als Erinnerung an das 100-jährige Jubiläum erhielten auch alle anderen Sänger, der Kassierer und die Schriftführerin ein graviertes Weinglas.

Um den Kassenbestand des Männergesangvereins für die nächsten Jahre stabil zu halten und finanziell unabhängig zu bleiben, beantragte die Vorstandschaft eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages von 10 auf 13 Euro. Die Zustimmung wurde einstimmig erteilt.

Johannes Herr, der stellvertretende Kommandant der Auer Feuerwehr bedankte sich als Stellvertreter aller Auer Vereine für die stets gute Zusammenarbeit. Er lobte die vielen Aktivitäten des MGV und gratulierte der gewählten Vorstandschaft.

Um 21.55 Uhr schloss der Vorsitzende Wolfgang Schanz die Versammlung.

Fastnacht 2013

Auch dieses Jahr war die Auer Gemeindefastnacht wieder sehr gut besucht. Unter dem Motto „Freudenhaus - Alle Freuden in einer Nacht“ hatten alle Auer Vereine am 9. Februar zum Faschingsball ins Bürgerhaus eingeladen. Nicht nur Auer, sondern auch Narren aus anderen Hexentalgemeinden waren zahlreich gekommen. 
Entsprechend dem Motto hatten Gertrud und Gerald Schätzle als Deko für den Saal viele Herzen gebastelt und einige Musikerinnen die Tische mit Spielkarten, Geldscheinen und schicken Dessous dekoriert.

Wolfgang Schanz und Christoph Ebner führten humorvoll durch das abwechslungsreiche Programm.

Um 20.11 Uhr marschierte der Musikverein ein und eröffnete mit bekannten Fastnachtsliedern den Abend.   

Nach der ersten Schunkelrun- de wurde das Männerballett des Männergesangvereins angekündigt. Sieben Sänger hatten unter der Regie von Heidrun Schanz einen Schwarzweiß-Strumpfhosentanz einstudiert. Da kam so mancher Narr ins Grübeln, wem welches Bein gehört, bzw. wer jetzt eigentlich in der Luft schwebt. Die originelle Vorführung wurde mit begeistertem Beifall belohnt.

Nach einer Tanzrunde nahmen die Bänkelsänger Ekkehard Mayer, Andreas Schonhardt und Rolf Mandel die Deutschland- und Gemeindepolitik ins Visier.

 

In der folgenden Narrenschau wurden von Doris und Christoph Ebner wieder besondere Ereignisse in und um Au mit Beamershow und spitzer Zunge durch den Kakao gezogen.
Danach heizte der Musikverein nochmals mit fetzigen Rhythmen die Stimmung auf.
Die „Hexentäler Schnallen“ zeigten mutig, was sie normalerweise unter ihren Kleidern tragen. Mit viel Wortwitz lästerten sie über Probleme zwischen Frau und Mann und unterhielten damit bestens das Publikum.

Die Gruppe Tohuwabohu aus Merzhausen hatte unter der Leitung von Peter Kappus einen Auftritt als Schlümpfe einstudiert. Mit einem selbstgebauten Schlumpfgefährt kamen sie in den Saal gerollt. Zu Liedern von Otto Waalkes und Andreas Gavalier tanzten und sangen sie sich in die Herzen der Zuschauer.

Das Hausmeister-Trio des Bürgerhauses trat als letzte Gruppe auf. Da die Gemeinde sparsam haushalten müsse, gaben sie Vorschläge für neue Einsparideen zum Besten. Zum Abschluß sangen sie mit unserer Schriftführerin gemeinsam ein von ihr gedichtetes Lied, in dem die Freude der Auer über das Bürgerhaus zum Ausdruck kam:
„Ob Hochzeit, Dorfhock, Geburtstagsfest,
man alle hier gern feiern lässt.
Vereine haben hier Spaß und Raum
ein Bürger- und Freudenhaustraum.
Beschwingt und fröhlich geht’s später heim,
drum gibt’s in Au viel Kinderlein.
Wir Auer sterben bestimmt nicht aus,
wir feiern gern im Freudenhaus.“

 

 

 

 

Dann wurden kräftig die Tanzbeine geschwungen. DJ Simon Scherer wählte mit geschultem Blick seine Musik passend zum Alter der Paare aus, die sich auf der Tanzfläche tummelten.
Wie immer feierte und tanzte Jung und Alt gemeinsam. Dass solche Aktivitäten jung erhalten, zeigte mit 95 Jahren der älteste verkleidete Narr, das Merzhauser Urgestein Sepp Käfer. Fröhlich „schwoofte“ er bis spät in die Nacht.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Die von Margot und Karl Kury gekochte hervorragende Gulaschsuppe fand reißenden Absatz. Aber auch alle anderen Speisen wurden ausverkauft.
Die Zusammenarbeit zwischen Mitgliedern der Vereine und den freiwilligen Helfern aus der Bevölkerung hat wieder prima geklappt.

Ein dickes Dankeschön an alle, denn ohne die vielen fleißigen Hände wäre  die Gemeindefastnacht nicht möglich.

Einladung zur Geburtstagsfeier

An Silvester wurde unser passives Mitglied Karl Kury 60 Jahre alt. Zu seiner Geburtstagsfeier im Feuerwehrhaus am 4.1.2013 waren auch die Sänger eingeladen. Einladungen zu runden Geburtstagen der passiven Mitglieder waren früher (noch vor etwa 40 Jahren) üblich und ein besonderes Ereignis für das "Geburtstagskind". Dieser Brauch ging im Laufe der Jahre verloren und deshalb war diese Einladung auch für uns eine Überraschung. Wir sind sehr gerne gekommen, es war ein schöner Abend, wir haben viel gelacht. Und haben natürlich für Karl einige Lieder gesungen und ein Geschenk der Sänger überreicht: einen Zuschuß für sein E-Bike.

Kalender

Jahreskonzert 23.11.19

Am Samstag, den 23.11.19 ist es soweit - unser Jahreskonzert findet im Bürgerhaus Au statt.

Neben den Sängern des Männergesangsvereins Eintracht Merzhausen wird der gemischte Chor Karibu aus Sölden und der Kinderchor Au bei uns zu Gast sein. Wir freuen uns auf einen bunten Abend!

Einlass: 18.45 Uhr Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 5 €

Weihnachtsfeier der Auer Vereine

Am Sonntag, den 15.12.19 um 17 Uhr findet in der Kirche in Au die Weihnachtsfeier der Auer Vereine statt.

Wir freuen uns, die Feier vorweihnachtlich mitgestalten zu dürfen.